Firefox-Seite zur Überprüfung des Versionsstatus der Plugins

Öfter mal was Neues bei Adobe

Guten Moin liebe Freunde! 😀

Also ich bin ja leicht angesäuert. Adobe hat eine neue Version seines Flashplayers veröffentlicht. So weit, so gut. Das machen sie ja immer in der Regel eine Woche nach Microsofts Patchdays. Allerdings haben sie dieses Mal eine Änderung in der Setup-Prozedur gebaut.

Wenn man auf der Download-Seite angekommen ist und auf den Button zum Start des Downloads klickt, landet man auf einer mit Werbung bepflasterten Seite voll mit lauter schönen und bunten Adobe-Produkten. Sonst passiert gar nichts!

Irgendwo am Ende dieser Seite befindet sich auch ein klein geschriebener, unauffälliger Link zum Flash-Download. *KLICK* und schon befindet man sich wieder am Anfang der ganzen Prozedur … nichts passiert, keine Meldung! 😦

Ich habe in meinem Browser nun allerdings ein AddOn, das Adobe so ganz und gar nicht leiden kann! Es nennt sich Ghostery und verhindert das eine Webseite permanente Cookies im Cache von Flash ablegt. Das scheint Adobe ein Dorn im Auge. Wenn ich also Ghostery vorübergehend pausieren lasse, erscheint auf der Download-Seite auf einmal ein weiterer Menüpunkt, bei dem man auswählen soll, ob der Player noch eine Version des McAfee Scanners huckepack aufgebunden bekommt.

Danach, sobald Firefox nach dem Ziel des Downloads fragt, kann Ghostery schon wieder aus der Pause geweckt werden. Das allerdings kaum ein Hinweis auf das Problem auftaucht, find ich jetzt nicht so berauschend!

Ganz dezent steht auf der Download-Seite nur, das man seiner Anti-Virus Software erlauben soll, das Flash gespeichert wird. Wenn Adobe also glaubt sein Player wäre u.U, Schadsoftware, da will ich mal nicht wiedersprechen. 😦

Ok, nun läufts also. Ich kann mir aber denken, das so mancher Anwender beim Aktualisieren der Verzweiflung nahe kommt. Noch mal überarbeiten Adobe. Setzen – Sechs!

Advertisements