Logo von Lost Art

„Lost Art” – verloren!

Ja wo laufen sie denn?

Nein, das Bild ist tatsächlich eins der Kunstwerke!

Nein, das Bild ist tatsächlich eins der Kunstwerke!

Die kürzlich wieder entdeckten Kunstgegenstände aus dem Nazi-Kunstraub, dem sogenannten Schwabinger Kunstfund sind jetzt zum Teil auf der Webseite www.lostart.de veröffentlicht worden.

Die genaue Adresse zu den Bildern lautet http://www.lostart.de/Webs/DE/Datenbank/KunstfundMuenchen.html. Dort kann jeder mal rein schauen, ob er ein Bildchen von seinem Opa darin findet.

Ja, über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten, aber das Bildchen rechts gehört auch zur Sammlung. Meine Tochter hätte das sicher besser hin bekommen, aber na ja… 😉

Leider ist der Server offenbar dem momentanen Ansturm nicht gewachsen. Er ist alle paar Minuten down und die Startseite ist in diesem Augenblich sowieso nur mit einer einfachen Down-Message versehen. Aber dran bleiben, irgend wann lässt die Belastung sicher so weit nach, das auch Bundes-Server dem gewachsen sind.

Advertisements

3 Gedanken zu „„Lost Art” – verloren!

  1. norsoe

    Ich will mir gar nicht vorstellen wie viele Menschen gar nicht wissen, dass sie ein Recht auf eines der Bilder haben, da das Wissen darüber mit der früheren Generation ebenfalls verstorben ist.

    1. Charly Schwarzer Autor

      In der Tat! Da hast Du absolut Recht. Scheinbar interessieren sich auch eine Menge Leute dafür, ob das jetzt nur die Medien sind, die einen Artikel darüber schreiben wollen, oder ob es tatsächlich Suchende sind, kann ich nicht sagen, jedenfalls geht die Webseite ganz schön in die Knie – und das um diese Uhrzeit!!!

  2. Pingback: „Lost Art” – verloren! | petpetterson

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.