Snowden 1971: Einbruch in ein FBI-Büro um Dokumente zu veröffentlichen

Das waren Snowdens Vorgänger. Erschreckend, wie lange wir schon so getäuscht werden. Das sind Methoden, die eigentlich in eine typische Diktatur passen, nicht zu einem Staat, der doch Vorbild für Freiheit und Demokratie sein will. 😦

video51

COunter INTELligence PROgram. Es steht für ein ehemals geheimes Programm der US-Bundespolizei FBI, das die systematische Überwachung, Unterwanderung und Störung von politischen Organisationen und politisch aktiven Privatpersonen innerhalb der USA umfasste…… Es umfasste zahlreiche illegale Aktivitäten, darunter die Strafverfolgung von Menschen aufgrund durch das FBI gefälschter Beweismittel, und willkürliche Gewaltanwendung bis hin zur ungesetzlichen Tötung von politisch missliebigen Personen.“ http://de.wikipedia.org/wiki/COINTELPRO

„Wir wissen das, weil 1971 ein paar besorgte Bürger in ein FBI-Büro eingebrochen sind, Dokumente mitnahmen, und die dann anonym an Zeitungen geschickt haben. Diese Leute nannten sich damals „Citizens’ Commission to Investigate the F.B.I.“ und wurden nie enttarnt.“  http://blog.fefe.de/?ts=ac32c3ed

„They were never caught, and the stolen documents that they mailed anonymously to newspaper reporters were the first trickle of what would become a flood of revelations about extensive spying and dirty-tricks operations by the F.B.I. against dissident groups.“ http://www.nytimes.com/2014/01/07/us/burglars-who-took-on-fbi-abandon-shadows.html

Ursprünglichen Post anzeigen

Advertisements