Schlagwort-Archive: Sonntag

Geschirrspülen

No more champagne …

… and the fireworks are trough.

Jetzt ist es also überstanden und das neue Jahr steht in den Startlöchern! Meine „gigantische” Geburtstagsfeier ist zu Ende, ich hab sie Gestern ganz alleine in meiner winzigen Hütte verbracht. Das war auch gut so, hier hätte ich die Gäste höchstens stapeln können, alles Andere wäre nicht machbar gewesen. Immerhin hätten wir uns ja meinen Stuhl teilen können … 😉

Bin ich deshalb traurig? NEIN! Im Gegenteil! Es war wunderbar. Habe auf Facebook den ganzen Tag Glückwünsche beantwortet und bin jetzt noch total überwältigt von der Menge an ganz lieben Grüßen die da auf meiner Pinnwand gelandet ist. Das ging den ganzen Tag über, ohne Unterlass. Kam gar nicht mehr nach mit dem Tippen und hoffe nur, das ich niemanden übersehen habe.

Nochmals vielen Dank auf diesem Wege, an alle! 😀

Auf die nächsten 50 Jahre, liebe Lesewillige.

Werbeanzeigen
Ente auf Frühlingswiese

Einen wunderschönen Tag liebe Lesewillige!

Möge dieser Sonntag so schön sonnig weitergehen,

Lasst die Blume im Topf

Lasst die Blume im Topf

wie der Samstag gestern zu Ende ging. Zumindest hier war das der Fall. Lasst es euch gut gehen, was immer ihr Heute auf dem Plan stehen habt und meidet Stress und Unruhe. Montag wird es noch früh genug. 😉

Ich hoffe Heute auch auf einen ruhigen Tag, der Montag lauert früh genug. Heute keine Störung, nur für meine Freunde auf Facbook da sein und den Tag einen guten Mann sein lassen … wobei das auch schon wieder ein interessantes Thema für einen Beitrag gäbe, wie macht man aus einem Tag einen guten Mann und was hat Monsanto damit zu tun?

Aber lassen wir das Heute! Bis dann dann … 😉

Fluppe (Zigarrette)

Ja, ich rauche!

Das ist weder ein Grund das nachzumachen …

… noch einer, mich so lange bearbeiten zu wollen, bis ich wieder ein braver, gesund lebender Bürger bin. Ich versuche ja auch keine Veganer wieder zu „normalen Menschen” zu machen. 😉

Benzinfeuerzeug

Benzinfeuerzeug

Jetzt nach dem Kaffee, gibt es Sonntags eigentlich nichts gemütlicheres für mich, mir eine Fluppe anzuzünden und mich dann gemütlich mit dem Klapprechner auf das Sofa zurück zu ziehen. Wie gesagt eigentlich, da liegt das Problem!

Ich bin Selbst – Stopfer, also fülle mit einem kleinen Maschinchen meine Zigarettenhülsen selbst. Wenn ich eines nicht mag, dann diese blöde Unsitte, die jetzt vor ein paar Jahren eingeführt werden musste, weil es die Muddi so wollte, das die Fluppen jetzt zwei Stellen haben, an denen sie ausgehen sollen. Der normale Raucher ist ja auch viel zu blöd um seine Zigarette tief genug in den Ascher zu legen, wenn er die Stätte der Raucherzeugung mal kurz verlässt. Es bestünde ja sonst die Gefahr, dass das Haus, der Ortsteil, das Stadtviertel, die ganze Stadt, das Bundesland ja sogar ganz Deutschland ein Raub der Flammen wird! Was hatten wir früher für ein Glück, als es das noch nicht gab, das wir nicht einfach sterben mussten!

Mittlerweile sind die Zigaretten allerdings noch gefährlicher geworden. Dieser Flamm-Lösch-Ring besteht aus einem etwas stärkeren Stück Papier und genau an dieser Stelle reißt normalerweise immer die Glut ab und fällt auf den Boden. Das war früher nicht der Fall und nervt gewaltig. Aus diesem Grunde stopfe ich selbst und hab damit dann keine Probleme. In den Hülsen zum Stopfen ist das nicht eingearbeitet. Es würde mich wirklich mal interessieren, wie viele Brände bereits durch herunter gefallene Glut ausgelöst wurden. Wenn Du etwas gegen Raucher hast, Raute, dann sag das doch gleich! Aber da bekommst Du ja dann Ärger mit einem Deiner Chefs, mit Remtsma, oder American Tobaco, gell? Jede Aktion, die sich gegen Tabaksteuerzahler richtet, gefährdet Arbeitsplätze in der Tabakindustrie! Ist schon ein Scheiß schöner Job, das mir der Bundeskanzlerette, gell? 😉

Wo liegt nun das Problem?

Mein Problem liegt leider an ganz anderer Stelle — ICH HABE KEINEN TABAK MEHR!!! — Frust! Und Morgen ist Feiertag, also immer noch keine Chance auf losen Tabak. Man hats nicht leicht als Raucher, wird ausgenommen, gemobbt und jetzt auch noch das!

Aschenbecher

Aschenbecher

Der Sonntag am Ende

Still liegt der Sonntag in den letzten Zügen,
im Schwarzwald und auf Rügen.

Die Menschen sind noch ahnungslos,
die Macht des Schlafes ist noch groß.

Nur einer schafft es nicht ins Bette,
Ihr kennt ihn, jede Wette.

Doch bevor ihr wieder aufgewacht,
sag ich mal „Gute Nacht”

Der Sonntag neigt sich dem Abend zu

Was soll mir das also sagen?

Sofern sich der Sonntag dem Abend zuneigen, also annähern würde, könnte das bedeuten das uns nun der Sonn — abend bevor steht. Die reguläre Bezeichnung des Sonnabends ist aber Samstag. Also ist Morgen Samstag und danach folgt Sonntag.

Ich gebe euch hiermit die nächsten zwei Tage frei!
Viel Spaß noch! 😉